bgimage
Bildbeschreibung

Wirbelsäulen-

gymnastik

Unsere Trainerin Christine Süßbauer



Wirbelsäulengymnastik - Offener kurs


Nach einem Warm-up mit fetziger Musik folgt der ruhigere Teil: Durch gezielte Übungen für den Schulter-, Nacken- und Lendenwirbelbereich soll sowohl die Beweglichkeit als auch die Körperhaltung verbessert werden. Um muskulären Dysbalancen und Verspannungen vorzubeugen, mobilisieren, kräftigen und dehnen wir nach einem kurzen Warm-Up die Muskulatur rund um die Wirbelsäule. Diese wird stabilisiert, die Bandscheiben entlastet und der Oberkörper- und Beckenbereich werden dadurch beweglicher; Rückenschmerzen und Osteoporose kann so vorgebeugt werden.

Die Pilates-Methode macht die Gymnastik noch wirkungsvoller: wir kräftigen unter Einsatz bewusster Atmung zusätzlich die Tiefenmuskulatur (v.a. Beckenboden- und tiefe Bauchmuskeln) und fördern außerdem die Konzentration und Koordination. Da die Übungen nur sinnvoll sind, wenn sie korrekt ausgeführt werden, findet auch "Contrology" nach Pilates Anwendung, d.h. die Haltung, die Ausführung der Pilates-Übungen wird auch von der Trainerin kontrolliert.

Wir arbeiten auch mit Kleingeräten wie Pilatesbällen, Pezzibällen, Hanteln, Therabändern, Stabys uvm.

Dienstags gibt es einen offenen Kurs mit Wirbelsäulengymnastik und Pilates im wöchentlichen Wechsel.

Wirbelsäulengym


TRAININGSZEITEN

Gymnastikhalle an der Kelten-Grundschule

Tag Uhrzeit Abteilung Übungsleiter
Di 20:00 – 21:00 Wirbelsäulengymnastik / Pilates (m/w) - offener Kurs °               Christine Süßbauer

°Kurs im Sinne des Bonusprogramms

Stand: 27.03.2021